Archiv
Dienstag, 27. Oktober 2015
AGM der IDA 2015
Im wunderschönen Yacht Club de France in Paris wurden am Samstag u.a. ein neuer Chairman und sein Vize gewählt

- Vasily Senatorov (RUS) ist der neue Chairman und
- Dr. Helmut Schmidt (Commodore des DDG) der neue Vice-Chairman.
Wir gratulieren herzlich!

Flash Minutes IDA AGM 24 October 2015 Paris


- Vasily Senatorov (Russia) elected new Chairman IDA
- Helmut Schmidt (Germany) elected new Vice Chairman IDA
- Marc Castagnet (Hong Kong) elected new Honorary Vice Chairman IDA
- AGM agrees to elect only Corinthian officers in future
- Martin Payne Sailing Coordinator role reconfirmed for 2016
- Annual Fleet Subscriptions to remain at same level in 2016 – will increase in 2017
- IDA to charge event royalties on championships and Grade 1 events
- Sailors reminded that mast chocks are required after 1st March 2016
- Regulations on Coach Boat activity tightened up
- Europeans to increase possible races from 7 to 10 (max 2 per day)
- Target race times not to exceed 2.5 hours in championships
- St Petersburg ready to host Europeans next year
- Gold Cup venue in Denmark 2016 in dispute
- Australia (Perth) given go-ahead for 2019 Worlds
- 2019 Gold Cup awarded to Cannes – to incorporate 90th Anniversary Regatta
- From 2021 Europeans to revert to every alternate year with Worlds
- 2016 IDA AGM to be held in Cascais, Portugal 22 October

Das detaillierte Protokoll wird dann auf der IDA Website veröffentlicht.
Dienstag, 20. Oktober 2015
Einladung Drachenadvent am 28.11.2015 in Überlingen
Die Drachenflotte Bodensee Deutschland lädt zum alljährlichen Drachenadvent ein
Herzlichen Dank
Einladung
Dienstag, 13. Oktober 2015
Hans Detmar Wagner-Cup (8.-10.10., Torbole)

Sieg für Andrey Kirilyuk (RUS 76) vor Hugo Stenbeck (SUI 311), Regattaverein Brunnen und Hendrik Witzmann (UAE 20)

SUI 297 Norbert Stadler mit Ralph Munteren und Christian Huber , St. Galler Yachtclub
erreichten den 18. Platz

Rangliste HD Wagner Cup 15
Sonntag, 11. Oktober 2015
Herbstpreis und GYC Teamtrophy

Zum Abschluss der Schweizer Drachensaison fanden sich 20 Boote im Thunersee-Yachtclub ein.
Nachdem bei schwierigen Winden und einem grauen Samstag ein Lauf gesegelt werden konnte, zeigte sich der Thunersee am Sonntag von seiner schönsten Seite. So gelang am Nachmittag ein langer Lauf bei besten Windverhältnissen



Das Podest
1. GER 942 MUFFL mit Hans Dieter Lang mit Pia Dörr und Xaver Rimmele, YCI
2. SUI 285 SCARLETT mit Jürg Wittwer, Thomas Dührsen und Bernhard Wohlwend, TYC
3. SUI 200 TARGET mit Heinrich Bossert, Kurt Bücher und Marcel Andris, TYC

Fotos


Rangliste
Montag, 17. August 2015
Drachencup 15.-16. August, TYC Thunersee


Die ersten drei Teams
1. SUI 285 Wittwer Jürg, Dührsen Tom, Wohlwend Bernhard, TYC (Mitte)
2. SUI 320 Baum Garlef, Schwitter Jan, Künzi Hannes TYC (rechts)
3. SUI 291 Gaussen Yves und Kathy, Zanlonghi Vincent, CNM (links)


Resultate
Montag, 3. August 2015
SGYC Drachenteam Tachiston SUI 297 auch international erfolgreich
Vom 30.7. bis 2.8.2015 fand die Österreichische Staatsmeisterschaft in der Drachenklasse mit 36 Booten aus fünf Nationen im Union-Yacht-Club Attersee statt. Mit 36 Booten ist es die größte Staatsmeisterschaft aller Segelklassen in Österreich.
Nachdem am Donnerstag, 30.07.2015 wegen Windmangels keine Wettfahrt gestartet werden konnte, gelangen am Freitag drei Wettfahrten bei zwei bis vier Beaufort aus Nord und Nordost.
Gestern Samstag konnte die Drachen Staatsmeisterschaft mit drei weiteren Wettfahrten erfolgreich beendet werden.
Der Gesamtsieg ging an die deutsche Mannschaft Stephan Link, Frank Butzmann und Michael Lipp, die die 6. Wettfahrt nicht mehr mitsegeln mussten, da sie so überlegen führten, und somit auch das Hafenrace für sich entschieden.
Mit vier ersten und einem vierten Platz in der Wertung verwiesen sie den Russen Leonid Altukhov mit Werner Fritz und Peter Liebner, mit einem Vorsprung von elf Punkten ganz klar auf Platz zwei.
Der dritte Platz ging an die Schweizer Mannschaft Norbert Stadler, Ralph Müntener und Tobias Zimmermann.
Sport Consult, Gert Schmidleitner".

Rangliste
Sonntag, 2. August 2015
Europameisterschaft 2015 in Bastad Schweden, Kommentar Walter Zürcher
Zurück aus Schweden mit einem lachenden und einem weinenden Auge! Lachend, weil wir trotz dem Schlussrang eine gute Moral bewiesen haben, Boot, Segel und Segler schadlos blieben und ein weinendes Auge, weil wir es verpasst haben, besser zu segeln.

Die Professionalisierung geht weiter, die neuen PCT Drachen aus Dubai scheinen wirklich schnell zu sein, allerdings muss man beachten, dass die Boote von den weltbesten Profis gesegelt werden. Die Drachenklasse befindet sich an einem Wendepunkt und es ist wichtig, dass die lokalen Flotten weiterhin aktiv bleiben. Eine Teilung der Klasse in Profis und Amateure ist abzulehnen. Die bisherige Struktur sollte weiterhin Bestand haben, denn nur mit einem gesunden Nachwuchs wird sich die Klasse weiter entwickeln.

Europameisterschaften kann man auch mit einfachen Mitteln und wenig gesellschaftlichem Aufwand sehr positiv organisieren, wie uns die Schweden bewiesen haben.

Die nächste Europameisterschaft findet in St Petersburg statt. Weitere Informationen dazu folgen.
SUI 294 Walter J. Zürcher
Dienstag, 28. Juli 2015
Spannendes Finale bei der 3rd international Dragon Classics am Wolfgangsee
24 klassische Drachen - aus 4 Nationen - segelten von Montag, 20.Juli bis 24.Juli bei der Dragon Classics am Wolfgangsee. Nach 4 wunderschönen Segeltagen und 7 Wettfahrten liegt nun das Endergebnis vor:

1.Platz GER 422 mit Gerd Müller van Ißem , Klaus Mehl, Katrin Mehl;
2.Platz ITA 22 mit Spirito Francesco, Susanna Guidi, Francesco Vallicelli, Raffaello Pouni;
3.Platz GER 257 mit Christian Hemmerich, Dagmar Neubert, Nicoletta Bogdan;

Das Schweizer Boot SUI 126 (Drachenflotte Bodensee) mit Widmer Fritz, Kuhn Albert und Berthold Oliver vom YCK erreichten den 15. Platz.

Die 3rd International Dragon Classics ist seit mehr als 10 Jahren die größte internationale Klassik-Veranstaltung der Drachen. Die Teilnehmer zeigten sich begeistert über die österreichischen Gastfreundschaft, das schöne Revier und wollen alle recht bald wieder nach Österreich kommen. Wir danken dem UYCWg und gratulieren zu dieser erfolgreichen Veranstaltung!

Ergebnis Dragon Classics
Bilder unter:
https://picasaweb.google.com/100936310344930661193/DragonClassic201512WFFotosHelmutWinkler?authkey=Gv1sRgCM7-8pe6hMOUEA&feat=embedwebsite
Mittwoch, 24. Juni 2015
Neuigkeiten bei der Schweizerischen Drachenflotte
Des nouvelles de la flotte des Dragons Suisse
News from the Swiss Dragon Association
Dieter Schmid als Präsident und Alex Ruppli als Vizepräsident haben nach 35 Jahren resp. 25 Jahren ihre Ämter weiter gegeben. Vielen Dank für alles was sie für die Schweizerische Drachenklasse geleistet haben.
Dieter Schmid wurde zum Ehrenpräsidenten und Alex Ruppli zum Ehrenmitglied ernannt.

Dieter Schmid président des Dragons Suisse pour 35 ans a démissioné. En même temps Alex Ruppli, vice-président, pour 25 ans quitte aussi sa fonction. Merci beaucoup pour tous ce que vous avez fait pour les Dragons Suisse.
Dieter Schmid a été nominé comme président d’honneur et Alex Ruppli comme membre d'honneur.

After beeing 35 years in office as president of the Swiss Dragon fleet, Dieter Schmid has resigned. Alex Ruppli, who was the vice president for 25 years and IDA trasurer some years before, has resigned as well. Many thanks for all they have done for the Swiss Dragons.
Dieter Schmid has been elected as president of honour and Alex Ruppli as member of honour.

Wir wünschen Walter Zürcher, Präsident und Garlef Baum, Vize-Präsident viel Erfolg
Nous souhaitons Walter Zürcher, président et Garlef Baum, vice-président bonn chance.
We wish Walter Zürcher, president and Garlef Baum good luck

Der neue Vorstand /le nouveau comité/new committee
pdf zum download

Swiss Dragon Associaton
Lotti Schmid
secretary
Sonntag, 21. Juni 2015
Ein starkes Feld an derJungfrautrophy
17 Drachen und mit Wind bis zu bis zu 4 Bft, konnten sechs Wettfahrten gesegelt werden. Mit fünf Laufsiegen verzichtete Norbert Stadler SGYC und sein Team auf den Start des letzten Laufs und gewann die Trophy souverän vor dem "New skin" Team Yves Gaussen, CNM Morges und Alex Ruppli YCS
Rangliste

Fotos von Samuel Hess
Dienstag, 9. Juni 2015
Wichtige Mitteilung an alle Drachensegler
Hilfsmittel an Bord
Anlässlich der Grade 1 Regatta März 2015 in Cascais wurde klar ersichtlich mit einem GPS gesegelt. Dies entspricht nicht den Regeln der Drachenklasse. GPS und Speedometer sind im Training erlaubt, dürfen aber keinesfalls an Regatten verwendet werden. Dies gilt auch für Armband GPS und andere Handgeräte, wie Handys. Für Notfälle und Einwegkommunikation werden von den internationalen Regattaorganisatoren oftmals VHS Frequenzen bekannt gegeben.
Wortlaut der IDA


Neue Materialien für Backstage und Wanten
Die technische Entwicklung von Materialien schreitet unvermindert voran. Trotzdem dürfen für Backstage nur gewobene, geflochtene und verzwirnte Materialien wie Stahl oder Kohlefasergarne verwendet werden.
Wortlaut der IDA
Montag, 1. Juni 2015
Unsere Drachensegler im Ausland
Weltmeisterschaft in La Rochelle France vom 7.-12. Juni 2015
80 Teilnehmer aus 15 Nationen segeln diese Woche um den Weltmeistertitel. Dabei sind zwei Schweizer Boote, SUI 311 "SOPHIE III", mit Hugo Steenbeck vom Regattaverein Brunnen und SUI 313 "FREE" mit Dirk Oldenburg vom Segelcub Ennetbürgen

Link zur Website


Französische Meisterschaft in La Baule vom 25. -29.5.2105
Nach sieben Läufen mit 52 Teilnehmern beendeten SUI 315 HAZBIN (SGYC) die Meisterschaft auf dem 13. und SUI 318 PUMPER NICKEL II (CNV) auf dem 31. Platz

Ungarische Meisterschaft in Balatonfüred, 27.-31. 5.2015
SUI 341 ALEFANZ mit Urs Ruppli, Jan Schw1tter und Silvia Schelker Barben (TYC)
erreichten nach 7 Läufen und 15 Teilnehmern den 3. Platz
Montag, 11. Mai 2015
Alpencup, 29./30. August 2015


Herrliches Spätsommerwetter und leichter Wind am Alpencup/ZSM in Zug (29./30. August 2015)

14 Drachen trafen sich gestern zur Bestreitung der Alpencups der Drachen Um 15.30 Uhr konnte das Auslaufen aus dem Hafen signalisiert werden. Umgehend wurden die Drachen von Regattaleiter Philipp Koch und seinem Team auf den ersten Lauf geschickt. Nochmals ein prächtiger Sommertag, wolkenlos, rund 30 Grad und bei einem leichten, konstanten Südwind mit 4 bis 6 Knoten Stärke konnten insgesamt drei reguläre Wettfahrten gesegelt werden. Nach dem ersten Segeltag liegt das Niederländische Schiff mit Wouter ten Wolde, Gillis Jonk und Pedro Andrade auf dem ersten Platz. Das 3 Generationen Team der Familie Oldani vom YCZ schlossen den Tag als Zweite ab, gefolgt von Alex Ruppli mit Urs-Peter Blum und Andy Eggimann.

Leider gabs kein Wind mehr am Sonntag und somit blieb das Team "Olinghi" an der Spitze.

rangliste_drachen_alpencup_2015
Donnerstag, 26. März 2015
Bodensee-Dreikampf
Alle guten Dinge sind drei - machen Sie mit beim "Bodensee-Dreikampf" in Überlingen, Staad und Konstanz.
Besonders interessant ist das neue Kombi-Event für auswärtige Gäste, die ihr Boot länger im Bodensee schwimmen lassen und Deutschlands größtes Binnenrevier genießen wollen, aber natürlich auch für alle anderen Drachensegler von nah & fern.

Auskranen oder Mastlegen ist nicht notwendig, denn nach unserer Auftakt-Veranstaltung beim BYC Überlingen (Überlinger Pokal-Regatta 25.-26. April) gibt es einen Schlepp zum acht Seemeilen entfernten Segler-Verein Staad. Dort findet vom 09.-10 Mai die 33. Eichhornregatta statt (zählt für die Swiss Sailing Statistik). Das weitere Verweilen in Staad bis zur Internationalen Bodenseewoche, die vom 28.-31. Mai stattfindet, ist ebenfalls möglich.

Am Donnerstag, 28. Mai legt dann gegen 18:00 Uhr der Schlepp von Staad nach Konstanz ab, um gegen 18:40 Uhr im Konstanzer Altstadthafen einzutreffen. Nach erfolgreichem Vertäuen unserer Sportgeräte an der Promenade, wird gemeinsam mit dem Flottenkapitän ein Hafen-Drink zu sich genommen um die Atmosphäre der beginnenden Veranstaltung zu genießen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Bodenseewoche
www.http://www.youtube.com/embed/fupFLEgmzIc

Seien Sie herzlich eingeladen, an diesem „Dreikampf“ teilzunehmen. Bei Fragen einfach melden.

Sportliche Grüße vom Flottenkapitän Bodensee DE

Stefan, GER 989 „Muff“

Bereits heute können Sie für die Wettkämpfe melden:

Überlinger Pokal-Regatta 25.-26. April
online Meldung

09.-10 Mai die 33. Eichhornregatta
Online Meldung

28.-31. Mai Internationale Bodenseewoche
online Meldung
Montag, 9. März 2015
Einladung zum Bodensee-Drachentraining 2015 am 18./19. April
Liebe Drachenseglerinnen, liebe Drachensegler,
gerne laden wir Euch zur nächsten Veranstaltung der
Drachenflotte Bodensee ein - diesmal nicht in der Segelmanufaktur,
sondern mit Eurem eigenen Drachen auf dem Wasser.
Wann: 18.04.2015, Treffpunkt ab 11:00 Uhr, Briefing 12:00 Uhr
Wo: Bodensee-Yacht-Club Überlingen (BYCÜ))
Trainer: Andreas Hermann, NOVA SAILS Überlingen
Unkostenbeitrag, 30 Euro/Boot
Info: Die Drachen können bis zur darauf folgenden Regatta am
24.-25.04.2015 (Überlinger Drachenpokal) nach Absprache mit dem
Hafenmeister im Hafen liegen bleiben.
Bitte meldet Euch bis zum 10.04.2015 beim Flottenkapitän an:
mobil 0176 95 66 12 56 oder Stefan.Bleich@web.de
Hafenmeister BYCÜ: Peter Kraus,Telefon:+49-173-6696257
E-Mail: hafenmeister@bycue.de ; Homepage: www.bycue.de
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Montag, 9. März 2015
Drachentraining Thunersee 28. / 29. März 2015 Thunersee – Yachtclub
Liebe Drachenseglerinnen,
Liebe Drachensegler,
Die ersten Regatten stehen vor der Tür und die Thunersee Drachenflotte organisiert auf dem Thunersee das zur Tradition gewordenen Drachentraining. Das Training wird mit Christoph Burger (www.burgersailing.ch) durchgeführt.
Die Kosten pro Boot belaufen sich auf CHF 60.00 für beide Tage.
Gemeinsames Mast stellen am 28. März ab 9.30 Uhr im TYC anschliessend einwassern!

Beginn des Trainings am SA 1400 h, am Sonntag 1000 h

Die Boote können anschliessend im TYC für die Osterregatta belassen werden.
Bitte sofort anmelden w.j.zuercher@bluewin.ch oder per SMS 079 697 17 29.
Freundliche Grüsse
Drachenflotte Thunersee
Sonntag, 1. März 2015
Wettfahrtregeln mit Stefan Pulfer am 4. März im TYC
Am Mittwoch 4. März führt Stefan Pulver im Thunersee-Yachtclub einen Regelkurs für Regattasegler und Helfer von Wettfahrtleitungen durch.
Ausschreibung
Sonntag, 1. März 2015
CANNES DRAGON GRAND PRIX 2015 - TROPHEE MARINEPOOL
24/02/2015 au 01/03/2015
Nach 4 Wettfahrten (und ohne Streichresultat) gewannen Stephan Link/Frank Butzmann/Michi Lipp GER gefolgt von Anatoly Loginov RUS und Ben Van Cauwenberghe BEL. Norbert Stadler SUI 297 wurde als bester Schweizer 31. der 53 Teams.

Rangliste
Sonntag, 1. März 2015
Deutsches Drachengeschwader: Neuer Commodore
Dr. Helmut Schmidt (DTYC) ist für die Amtszeit vom 1. März 2015 bis 31.12.2016 gewählt worden.
mehr
Sonntag, 8. Februar 2015


Besuchen Sie uns in der Halle 3.2, Stand 100
Wir zeigen Ihnen einen wunderschönen DOOMERNIK Drachen!

Das Klassenapéro findet am Freitag 20.2.15 ab 1800 statt.
Seite 1 von 97  
>


 
Mit freundlicher Unterstützung
unserer Sponsoren:
wirz sailing
AEK BANK 1826
sailing-news.ch
www.kufer.com/
schenk yachtbau ag
hächler
North
petticrows
Archimedes Bootbau AG
glasfrauscher
fritz segel
Compass.24
Marine Pool
Wassersportmagazin WAVE
my charter
Doomernik-Dragons
murette
nova Sailmaker
Harbeck Bootsanhaenger
vm
CCS Charterpass
Christian Tircher , Persenninge und Tuche
114#114##0